Home

FIAPAC ist eine internationale Vereinigung von Fachleuten, die in den Bereichen Verhütung ungewollter Schwangerschaften bzw. Schwangerschaftsabbruch arbeiten.

Unsere Website bietet Ihnen Informationen auf professionellem Niveau und mit einem breiten, internationalen Blickwinkel. Insbesondere finden Sie hier Inhalte und Präsentationen der bisherigen FIAPAC-Konferenzen.

Profile of FIAPAC in J Fam Plann Reprod Health Care 2011

Grant Application - submit until May 31st

Exelgyn, in partnership with FIAPAC, will provide funding to support an individual, group, institute or organisation with a project within Europe related to the aims and scope of the Exelgyn/FIAPAC project "Improving the quality of life for women having a medical abortion".
Conditions & application form.

Who can apply? Applicants must be paid-up FIAPAC members.
Deadline: applications MUST be received at FIAPAC by 31 May 2018.
Project applications should be sent to:  fiapacgrant@exelgyn.com
Budget: 10 000 euros maximum for the successful application. If the Exelgyn/FIAPAC grant committee decides, the fund may be split to more than one project.
Questions? fiapacgrant@exelgyn.com

Nächste Konferenz

„Task sharing in Abortion Care“
3. - 4. Oktober in Ljubljana/Laibach (Slovenien)

Weitere Informationen.

Konferenz in Ljubljana

Vollständiges Programm as pdf

Der Beginn von FIAPAC

FIAPAC wurde im Januar 1997 gegründet von:

Während der internationalen Konferenz "Abortion Matters" in Amsterdam 1996 wurde vielen die Notwendigkeit bewusst, eine internationale Vereinigung für Fachleuten zu gründen, die sich mit diesem Themenbereich befassen. Deshalb wurde FIAPAC am 25.1.97 mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine Plattform für alle praktischen und ethischen Aspekte betreffend Verhütung ungewollter Schwangerschaften und Schwangerschaftsabbruch zu schaffen.

Genaueres zur Entstehung von FIAPAC finden sie hier.